Startseite 2018-05-23T18:33:02+00:00

OHP Bahntechnik
Sicher-Langlebig-Kompatibel

Reengineering von obsoleten Baugruppen für den Bahnbetrieb

Schienenfahrzeuge sind häufig über einen sehr langen Zeitraum im Einsatz. Dabei kann es vorkommen, dass elektronische Baugruppen zwischenzeitlich abgekündigt wurden und nicht mehr lieferbar sind. Aufgrund von spezifischen Anforderungen an elektronische Baugruppen und/oder der Zulassung des Zuges durch das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) können Veränderungen dieser Baugruppen mit vertretbarem Aufwand nicht durchgeführt werden.

Eine Alternative hierzu kann ein kompatibles Redesign solcher Baugruppen darstellen sein, die elektronisch, softwaretechnisch und mechanisch kompatibel zu den Altbaugruppen sind. Solche reengineerten Baugruppen passen sich nahtlos und unmerklich in die vorhandene Infrastruktur im Zug ein. Größere Umbauten entfallen, kostenintensive Zulassungen durch das EBA können u.U. vermieden werden.

OHP besitzt umfangreiche Erfahrungswerte auf diesem Gebiet und hat bereits viele Projekte mit dieser Vorgehensweise durchgeführt.

Beispiele von Reengineering – Projekten
1 Altbaugruppe: CPU Bahnautomatisierung

Reengineering einer Automatisierungs-Zentraleinheit mit komplexer Prozessorstruktur, nicht mehr am Markt erhältlicher ASIC-Bausteine, nicht mehr am Markt erhältlicher Gehäuse und weiterer Bauteile.

Ergebnis: OHPALU252C

OHP hat die OHPALU252C als 1:1 als Ersatz für die Altbaugruppe incl. Gehäuse mit neuer kompatibler Elektronik entwickelt und nach EN50155 zertifiziert. Die Baugruppe kann in eine bestehende Automatisierungskonfiguration des Altlieferanten eingesteckt und betrieben werden. Die Bestandssoftware läuft 1:1 ohne jede Änderung auf der reengineerten OHPALU252C.

2 Altbaugruppe: Terminal für Führerstand

Reengineering eines Terminals für einen Zugführerstand als Ersatz für ein nicht mehr erhältliches Anzeigegerät.

Ergebnis: DIB210R

OHP hat für das DIB210R eine Sofware entwickelt, die die Funktionalität des Altgerätes zu 100% abdeckt. Die Busprozedur zu den bestehenden Automatisierungsgeräten im Zug wurde so parametriert, so dass das DIB210R direkt an das bestehende Automatisierungsgerät angeschlossen werden kann ohne in diesem etwas zu ändern.

Baugruppen für die Bahnautomatisierung A120DB, Compact

In den Zugbaureihen der Berliner U-Bahn sind bahntaugliche Steuerungen der Baureihe A120DB seit mehr als 20 Jahren im Einsatz. Diese Steuerungen haben sich in einem nahezu Dauerbetrieb in dieser Zeit sehr gut bewährt.

Um die Züge wieder mit dieser guten Qualität auszurüsten und dabei kostenoptimal die vorhandene Automatisierungs-Infrastruktur im Zug weiter zu nutzen, hat sich die BVG entschieden, die Ersatzbaugruppen auf Basis der kompatiblen und langfristig lieferbaren OHP Bahnbaugruppen zu nutzen.

Die Installation im Zug ist dabei kostengünstig und denkbar einfach, da die Baugruppen nur anstelle der Altbaugruppen installiert werden. Die komplette Verdrahtung und Software wird übernommen. Teure erweiterte Zulassungen durch das Eisenbahn-Bundesamt entfallen. Der Zug ist in kurzer Zeit wieder betriebsbereit.

Die OHP Bahnbaugruppen sind zertifiziert nach

  • EN 50155
  • EN 50121-2-3
  • DIN5510-2
  • EN 45545-2

  • EN 61373
  • Schutzlackiert

Die Bahnbaugruppen sind von OHP entwickelt und können langfristig produziert werden. In dem OHP eigenen Prüflabor werden alle Baugruppen vor der Auslieferung einem Temperatur-Prüfzyklus nach EN50155 unterworfen, so dass theoretische Frühausfälle gar nicht erst in die Auslieferung gelangen können.

Verfügbare OHP Bahnbaugruppen als Ersatz Schneider – Electric

OHP Schneider Funktion
OHPALU252C PCBALU252C Zentraleinheit, AKF-Prog.
OHPDNP255C ASBDNP255C DC/DC – Wandler, 24/5VDC
OHPMSV2.1C MSV2.1 DC/DC – Wandler, 24/5V/24DC
OHPMSV2.2C MSV2.2 DC/DC – Wandler, 110/5/24VDC
OHPDAU252C ASBDAU252C Analogausgabe 2AA, 10V/20mA
OHPADU256C ASBADU256C Analogeingabe 4AE, 10V/20mA
OHPADU254C ASBADU254C Analogeingabe 4AE, 10V/20mA
OHPDEP256C ASBDEP256C Binäreingabe, 16DE, 24VDC
OHPDEP257C ASBDEP257C Binäreingabe, 16DE, 110VDC
OHPDAP252C ASBDAP252C Baugruppe 8DE, 24VDC, 4 A, Rel.
OHPDAP253C ASBDAP253C Baugruppe 8DE, 110VDC, 4 A, Rel.
OHPDAP256C ASBDAP256C Baugruppe 16DA, 110VDC, 4 A, Rel.
OHPDAP258C ASBDAP258C Baugruppe 8RA, Relaisausgänge
OHPDAP250C ASBDAP250C Baugruppe 8DE, 8DA 24VDC 2A
OHPNUL200C ASBNUL200 Nullbaugruppe für Vorverdrahtg.
OHPDAP216 ASBDEP216 Baugruppe 16 DE, 24VDC
OHPDAP216 ASBDAP216 Baugruppe 16 DA, 24VDC
OHPDAP212 ASBDEP212 Baugruppe 8DE, 24VDC, 4 A, Rel.
OHPDTA200C ASHDTA200C Grundbaugruppenträger 5
OHPDTA201C ASHDTA201C Erw. Baugruppenträger 5
OHPDTA202C ASHDTA201C Erw. Baugruppenträger 2
OHPBTX201 ASBBTX201 Zeilensprungkabel 0,5m

Sie suchen Ersatz für abgekündigte Hardware- oder Softwaremodule?
Sie möchten neue Konzepte verwirklichen? Fragen Sie uns – Wir finden eine Lösung!

OHP ist in der Lage Ihre Wünsche umzusetzen und kundespezifische Geräteentwicklungen durchzuführen. Unsere Mitarbeiter besitzen, nicht zuletzt durch die vorangegangene Tätigkeit bei AEG, jahrzehntelange Erfahrungswerte in der Elektronikentwicklung und können dadurch ein geplantes Elektronik Produkt von Beginn an zu einer Erfolgsgeschichte machen.

  • Hard- und Software-Entwicklung für elektronische Baugruppen, Redesign, Reengineering
  • Gehäusekonstruktion, Sondergehäuse
  • Leiterplattenlayout
  • Prototypenerstellung
  • Serienfertigung (SMD-Bestückung, THT-Bestückung)
  • Lackieren oder vergießen von Baugruppen
  • Montage kompletter Geräte und Systeme
  • weltweite Beschaffungslogistik, Verfügbarkeitsmanagement
  • Testreihen bis zur Serienreife
  • Vor Ort Einbau, Inbetriebnahme
  • After-Sales-Service, Reparatur, Instandsetzung

Wenn Perfektion den Unterschied macht.
Engineering + Produktion: Made in Germany

OHP fertigt Baugruppen nach höchsten Qualitäts-Standards. Unser Mitarbeiter besitzen langjähre Erfahrungswerte in dem Design und der Herstellung von elektronischen Baugruppen mit dem Vorteil, dass wir dauerhaft gute Qualität in der Fertigung anbieten können.

Qualitätsmanagement, Zertifizierungen

Qualitätsprodukte verlässlich nach hohem Qualitätsstandard liefern: Dazu hat die OHP ein Qualitätsmanagement-System aufgebaut, das sich im Einsatz bewährt hat. Damit zufriedene Kunden dauerhafte Partner bleiben, setzen wir alles daran, Ihre Erwartungen zu erfüllen. Diese Einstellung hat jeder Mitarbeiter verinnerlicht. Ein hoher Qualitätsstandard ist nur beizubehalten, wenn alle Mitarbeiter auf allen Ebenen bei ihrer Tätigkeit stets verantwortungsbewusst arbeiten.

Für unsere Produkte ist ein Qualitäts-management-System auf Basis der DIN EN ISO 9001:2015 eingerichtet.

Die Zertifizierung ist erfolgt durch den TÜV Hessen. Die Organisation und die Methoden unseres Qualitätsmanagement-Systems werden permanent weiterentwickelt.

OHP verfügt über folgende Zertifizierungen:

  • DIN EN ISO 9001:2015

Bahnbaugruppen für Rolling Stock zertifiziert gemäß den Normen

  • EN 50124-1 06.95 Bahnanwendungen Isolationskoordination

  • EN 50155 Umweltanforderungen Temperaturklasse T3
  • EN 50155 05.06 Elektronische Einrichtungen auf Bahnfahrzeugen
  • EN 55011 02.04 Funktentstörung
  • EN 50121-1-2-3 EMV Verträglichkeit
  • DIN5510 Brandschutz, Teil 1, 2, 5,
  • DIN5011/EN45545 Brenn- und Ent-flammbarkeit
  • VDE 0160 Berührungsschutz
  • EN 61373 Schwingen- und Stoßen

Prüfung Störfestigkeit Burst/Surge auf Netzzuleitung

Temperaturdauerlauf -25°C bis +85°C

Prüfung Störfestigkeit ESD

Prüfung Störfestigkeit Burst Surge auf Gleichstromversorgungsleitung

Kontinuierliche Funktionstests während der Produktion mit abschließendem aktiven Burn-In und Klimatest

Jede Baugruppe, die das Haus OHP verlässt, ist zu 100% Funktionsgeprüft und wird einem aktiven Burn-in Test sowie einem Klimatest unterzogen.

OHP besitzt ein hauseigenes Testlabor, in dem die Baugruppen umfangreiche Prüfungen während der Fertigung bis zur Auslieferung durchlaufen. Die angewendeten Prüfverfahren verifizieren, dass unsere Baugruppen auch unter extremen Umgebungsbedingungen verlässlich arbeiten. Neben kontinuierlichen 100% Funktionstests zu unterschiedlichen Fertigungsstufen wird zum Abschluss ein aktiver Burn-in Test und ein Klimatest entsprechend der EN50155 von -25°C bis +85°C durchgeführt. Dadurch können wir eine hohe Qualität sicherstellen und z.B. theoretisch mögliche Frühausfälle erkennen.

Klimaprüfkurve nach EN50155 von -25°C bis +85°C

OHP – Ihr Partner für anspruchsvolle Elektronik-Baugruppen für Schienenfahrzeuge

1989 aus einer Entwicklungsabteilung der ehemaligen AEG hervorgegangen, entwickelt, zertifiziert und produziert OHP elektronische Baugruppen für Schienenfahrzeuge nach den einschlägigen Bahnnormen EN50155, EN45545 usw..
Durch unsere langjährigen Erfahrungen in der Entwicklung und dem praktischen Betrieb von elektronischen Baugruppen für den Bahnbetrieb sind wir in der Lage elektronische Baugruppen nach den entsprechenden Vorschriften und Kundenvorgaben zu entwickeln, zu zertifizieren, zu produzieren und lückenlos in Burn-In und Klimatests in dem eigenen Prüflabor vor der Auslieferung zu prüfen, so dass wir qualitativ absolut hochwertige und dauerhaft belastbare Baugruppen liefern.

Dies betrifft nicht nur unser Standard Programm @120 zum kompatiblen Ersatz der A120DB bzw. Compact Bahn-Steuerungen, sondern auch kundenspezifische Entwicklungen für alle Belange der Elektronik rund um Schienenfahrzeuge, wie auch das gezielte Reengineering von Baugruppen, die am Markt abgekündigt, und nicht mehr erhältlich sind. Hierfür können wir oft hard- und software kompatible Baugruppen entwickeln, die einerseits mechanisch hard- und softwaretechnisch kompatibel werden, aber durch das Reengineering wieder langfristig verfügbar sind. Der bestechende Vorteil solcher Lösungen ist die weitere Nutzbarkeit der elektrischen und mechanischen Infrastruktur im Zug, da das reengineerte Gerät 1:1 an die Stelle des Altgerätes montiert werden kann.

Selbstverständlich sind auch reengineerte Geräte sowie neue nach Ihren Vorstellungen entwickelte Baugruppen nach den einschlägigen Bahnnormen zertifiziert.

Sie interessieren sich für die OHP Bahntechnik?

Ihr Ansprechpartner:

OHP Automation Systems GmbH
Gutenbergstr. 16
63110 Rodgau
Tel.: 06106-84955-0

Mehr Info auf www.ohp.de

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.